News

17.01.19

Das Hämatologische Labor (Video)

Etwa 70 Prozent aller medizinischen Diagnosen werden in einem Krankenhaus mithilfe der Labordiagnostik erstellt. Im Klinikum Chemnitz ist dafür das Labor Chemnitz zuständig, das ein breites Spektrum mit mehr als 1000 verschiedenen Untersuchungen... Weiterlesen
10.01.19

Das neue I in der Mikrobiologie

(Infobrief 01/2019 - C) Die Antibiogramme in unserem Labor werden entsprechend der Vorgaben des European Committee on Antimicrobial Susceptibility Testing (EUCAST) bzw. des Nationalen Antibiotika Sensitivitätskommitee (NAK) erstellt. Diese Vorgaben... Weiterlesen
26.10.18

Immunsuppressiva: Methodenumstellung, neue Parameter

(Infobrief 12/2018 - C) Mit der Flüssigchromatographie/Tandem-Massenspektrometrie, LC‑MS/MS steht mittlerweile eine Methode zur Verfügung mit der die tatsächlichen Wirkstoffspiegel von Immunsuppressiva mit nahezu 100%iger Spezifität bei erhöhter... Weiterlesen
25.09.18

Metanephrine zur Diagnostik Katecholamin produzierender Tumore

(Infobrief 11/2018 - C) Ab sofort erfolgt die Bestimmung der Metanephrine (Metanephrin, Normetanephrin und 3-Methoxytyramin) im Plasma per LC-MS/MS in Eigenleistung am Zentrum für Diagnostik – Labor Chemnitz. Die Messung der Metanephrine im Plasma... Weiterlesen
25.09.18

Holo-Transcobalamin

(Infobrief 10/2018 - C) Ab sofort erfolgt die Bestimmung des Holotranscobalamins in Eigenleistung am Zentrum für Diagnostik – Labor Chemnitz. Im klinischen Alltag erfolgt der Ausschluss eines Vitamin-B12-Mangels am häufigsten über die Bestimmung des... Weiterlesen

Unternehmensprofil

Die "Zentrum für Diagnostik GmbH am Klinikum Chemnitz" ist eine medizinisch-diagnos­tische Tochtergesellschaft der Klinikum Chemnitz gGmbH.

Sie versorgt als Zentrallabor die Klinikum Chemnitz gGmbH sowie weitere Kranken­häu­ser in Sachsen. Eine Vielzahl von Spezialuntersuchungen erbringt sie für um­liegende Krankenhäuser der Region. Die "Zentrum für Diagnostik GmbH" ist ein inter­­diszi­­pli­näres Kompetenzzentrum für die Laboratoriumsdiagnostik. Sie deckt nahe­zu die gesamte Brei­te der Laboratoriumsmedizin (Klinische Chemie, Protein­chemie, En­do­krinologie, Li­quor­diagnostik, Leukämie- und Lymphomdiagnostik, Immunologie, Mikro­biologie, In­fektionsserologie, Molekularbiologie, Trans­fusions­serologie/ Blutdepot, Hä­mo­sta­seologie, Autoimmundiagnostik, Aller­go­logie, Toxi­ko­lo­gie/­TDM, Humangenetik) ab.
Seit dem 01.01.2011 besteht am Zentrum für Diagnostik ein MVZ, in dem ambulante und stationäre Untersuchungsaufträge in den Fachrichtungen Humangenetik, Medi­zi­nische Mikrobiologie und Labormedizin bearbeitet werden.